Corona-Hilfe der KfW: Kredite für Ihre Firma:

KfW: Kredite für Ihre Firma

Benötigen Sie einen Kredit, weil Sie wegen der Coronakrise als Freiberufler, Unternehmer oder Selbstständiger in finanzielle Not geraten sind?

Jetzt können Sie einen KfW-Kredit bekommen, um Ihre laufenden Kosten zu begleichen. Bitte beantragen Sie diesen Kredit bei der Sparkasse oder Ihrer Hausbank.

Ihren Antrag bereiten Sie vor, indem Sie mit nur wenigen Angaben im Online-Formular einen für Sie passenden KfW-Kredit herausfinden. Darüber hinaus finden Sie hier Informationen über die wichtigsten Konditionen.

KfW-Schnellkredit für Firmen mit über 10 Beschäftigten

KfW-Schnellkredit 2020

Unternehmen können ab sofort für laufende Kosten (Betriebsmittel) und Anschaffungen (Investitionen) den aktuellen KfW-Schnellkredit für das Jahr 2020 beantragen. Der Bund sorgt mit eigener Garantie für eine 100 %ige Absicherung des Kredites, was Ihre Chance auf eine Zusage deutlich erhöht.

Das Wichtigste:

  • Förderkredit für laufende Kosten und Anschaffungen
  • Für Firmen, mit über 10 Mitarbeitern, die seit Jan. 2019 auf dem Markt tätig sind.
  • Die KfW übernimmt die 100 %ige Risikoübernahme.
  • ohne Risikoprüfung seitens der Bank
  • Der max. Kreditbetrag beträgt bis 25 % des Umsatzes im Jahr 2019.
    • Bis zu 500.000 € erhalten Betriebe mit max. 50 Mitarbeitern.
    • Betriebe mit über 50 Mitarbeitern bekommen bis zu 800.000 €
  • Für die Rückzahlung bleiben max. 10 Jahre Zeit, wobei 2 Jahre lang keine Tilgung erfolgt.
  • Voraussetzung ist, dass Sie zwischen 2017 und 2019, oder im Jahre 2019 Gewinne erzielt haben, bzw. seit Sie mit Ihrem Unternehmen auf dem Markt sind, wenn der Zeitraum kürzer sein sollte.

KfW-Kredit für Betriebe, die über 5 Jahre am Markt aktiv sind.

KfW-Unternehmerkredit

Für laufende Kosten (Betriebsmittel) und Anschaffungen (Investitionen) können auch Kredite in kleinerem oder größerem Umfang bis 1 Mrd. € beantragt werden.

  • 25 % des Umsatzes im Jahr 2019 oder
  • das 2fache der Lohnkosten im Jahr 2019 oder
  • Für die folgenden 18 Monate den aktuellen Finanzierungsbedarf bei mittleren und kleinen Unternehmen, bzw. 12 Monate bei größeren Betrieben oder
  • 30% der Bilanzsumme oder 50% der Gesamtverschuldung einer Unternehmensgruppe bei Kreditbeträgen >25 Mio. €

Die KfW übernimmt dabei Teile des Risikos Ihrer Hausbank, was die Chance eine Kreditzusage zu erhalten, deutlich erhöht.

  • Bis 80 % Risikoübernahme für größere Betriebe
  • Für mittlere und kleine Unternehmen bis 90 % Risikoübernahme

Was steht hinter Haftungsfreistellung und Risikoübernahme?

  • Haftungsfreistellung und Risikoübernahme hängen zusammen. Ihre Bank und die KfW teilen sich das Ausfallrisiko bei Krediten mit Haftungsfreistellung. Dadurch sind die Banken oft erst bereit, Kredite zu erteilen. Das kann ein großer Vorteil für Sie als Kreditnehmer sein.
  • Deutlich mehr Risiko übernehmen wir bei der KfW-Coronahilfe – bei mittleren und kleinen Betrieben bis max. 90%, bei größeren Betrieben und der Konsortialfinanzierung max. 80%.
  • Sie haften als Kreditnehmer für die Rückzahlung zu 100 %.

Zu den Laufzeiten und dem Zinssatz finden Sie Informationen auf der Produktseite.

Weiterführende Informationen

Vorsicht: An dieser Stelle möchten wir Sie vor betrügerischen Webseiten im Netz aufmerksam machen! Diese bieten unter dem Namen der KFW-Bank Scheinkredite zur Coronakrise an.

Bitte achten Sie daher unbedingt auf Inhalte im Impressum beantragen Ihren Kredit nur bei Ihrer Sparkasse oder Hausbank.