LKW-Kartel: Ansprüche umgehend prüfen lassen

Fast jeder Autofahrer ärgert sich über die Brummis auf den deutschen Landstraßen und Autobahnen. Mal verstopfen sie die rechte Spur, mal liefern sich zwei von ihnen  verzugsweise an Steigungen auf der Autobahn ein Wettrennen und kommen nur mühsam voran. Ein anderes Mal rasen sie, was das Zeug hält, weil die Brummifahrer enge Termine einhalten müssen. Nur … ohne LKW auf unseren Straßen läuft nichts in Deutschland. Ohne die 40ig-Tonner würde unsere Wirtschaft rasend schnell zum Erliegen kommen. Arbeitsplatzverluste wären die zwangsläufige Folge. Und wer will das schon…?

Was indes alle wohlen ist ein faires und rechtlich sauberes Miteinander, heißt: Geschäftsgebaren. Doch daran mangelt es, so scheint’s, bisweilen.  Offenbar haben die großen Lkw-Hersteller MAN, DAF, Daimler, Iveco und Volvo / Renault gemeinsame Sache gemacht. Wegen illegaler Preisabsprachen hat die EU-Kommission Rekordstrafen von insgesamt nahezu 3 Milliarden Euro verhängt. Geschädigte sind vor allem Transport- und Logistikfirmen, die bei den genannten Autobauern Lkw gekauft und diese finanziert oder geleast haben. Sie alle haben mit größter Wahrscheinlichkeit Anspruch auf Schadenersatz.

Das versierte Anwaltsteam von HELP24 setzt Ihre Ansprüche durch – schnell, verlässlich, kompetent und rechtssicher. Wieder einmal geht es um viel Geld. Denn nach einer gängigen Faustformel beträgt der Schadenersatz rund 15 Prozent des Kaufpreises. Macht satte 15.000 Euro, falls Ihr Lkw 100.000 Euro gekostet hat.

 

 

Help24 hilft!

Der HELP24-Tipp: Prüfen Sie umgehend das Datum das Kauf- oder Leasingvertrags. Stammt dieser aus den Jahren 1997 bis 2011 haben Sie gute Chancen auf Schadenersatz.

Achtung: Hier gilt die Verjährungsfrist von zehn Jahren. Sie wurde allerdings während der Untersuchungen der EU-Kommission unterbrochen oder „gehemmt“, wie es in der Fachsprache heißt. Grundsätzlich gilt: Verlieren Sie keine Zeit. Denn bei Ihrem Kauf- oder Leasingvertrag geht es möglicherweise um ein paar Wochen oder nur ein paar Tage, bis die Verjährungsfrist endet.

Schicken oder mailen Sie uns Ihre Unterlagen. Wir prüfen diese umgehend. HELP24.

 

Wir kämpfen für Ihr Recht.