Raus aus dem teuren Vertrag

 

Sie haben vor einiger Zeit endlich Ihr Traumauto gefunden, es finanziert oder geleast? Und leider ist daraus ein Albtraum geworden, Sie deshalb die Karre so schnell wie möglich loswerden wollen? Wäre da nicht der Autokredit oder der Leasingvertrag, aus dem Sie nicht so einfach rauskommen. Keine Sorge, das ist einfacher, als Sie denken. HELP24 hilft Ihnen dabei – schnell, rechtssicher und für Sie kostenlos. Und mit was? Mit Recht und Gesetz!

Ein paar Informationen, die Ihnen bares Geld bringen. Oft sehr viel bares Geld. Aus Ihrem Autokredit können Sie nämlich ohne größeren finanziellen Schaden aussteigen. Es gibt nur zwei Voraussetzungen. Die erste: Sie haben Ihren Autokredit ab dem 11. Juni 2010 abgeschlossen. Die zweite Voraussetzung: Der Kreditvertrag enthält eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung. In den Fällen können Sie Ihr Auto zurückgeben und die bis dato gezahlten Kreditraten zurückfordern. Sie zahlen lediglich die Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer. Übrigens: Diese Ausstiegsmöglichkeit dank des Widerrufsjokers gilt auch für Auto-Leasingverträge.

 

Gehören auch Sie dazu?

Finanziell noch deutlich besser sieht es für Sie aus, wenn Sie Ihren Auto-Kreditvertrag oder Auto-Leasingvertrag ab dem 13. Juni 2014 abgeschlossen haben. Seit diesem Tag gilt nämlich die EU-Verbraucherrichtlinie mit ihren gesetzlichen Änderungen zum Widerrufsrecht. Vorteil für Sie: Bei einem erfolgreichen Ausstieg dank Widerrufsjoker erhalten Sie nicht nur Ihre bereits gezahlten Auto-Kreditraten oder Auto-Leasingraten zurück. Sie zahlen auch keine Nutzungsentschädigung oder einen Wertersatz für die gefahrenen Kilometer.

Nutzen Sie also auch bei Autokrediten und Auto-Leasingverträgen die Erfahrung und die Expertise von HELP24, Ihres Rechtsdienstleisters.

 

Wir kämpfen für Ihr gutes Recht.